OKT
20
21
22

DER BETTELSTUDENT 
Operette in drei Akten von Carl Millöcker
22.10.2019 | 19.30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

23
24

POSCHNER HÖRT MIT!  
24.10.2019 | 19.30 Uhr
Anton Bruckner Centrum Ansfelden

25
26

Premiere: LE SACRE DU PRINTEMPS (DAS FRÜHLINGSOPFER) 
Tanzstück von Mein Hong Lin
26.10.2019 | 19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

27
28
29

LE SACRE DU PRINTEMPS (DAS FRÜHLINGSOPFER) 
Tanzstück von Mein Hong Lin
29.10.2019 | 19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

30

LE PROPHÉTE (Der Prophet) 
Oper
30.10.2019 | 19:00 Uhr
Großer Saal Musiktheater

31
NOV
01
02

DER BETTELSTUDENT 
Operette in drei Akten von Carl Millöcker
02.11.2019 | 19.30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

03
04
05
06

LE SACRE DU PRINTEMPS (DAS FRÜHLINGSOPFER) 
Tanzstück von Mein Hong Lin
06.11.2019 | 19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

07
08

LE SACRE DU PRINTEMPS (DAS FRÜHLINGSOPFER) 
Tanzstück von Mein Hong Lin
08.11.2019 | 19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

09
10

LE SACRE DU PRINTEMPS (DAS FRÜHLINGSOPFER) 
Tanzstück von Mein Hong Lin
10.11.2019 | 19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

11
12
13
14

AK-CLASSICS #1: JUBILÄUMSKONZERT 
14.11.2019 | 19.30 Uhr
Brucknerhaus Linz

15

Premiere: DIE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL 
Oper von Wolfgang A. Mozart
15.11.2019 | 19.30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

16

LE SACRE DU PRINTEMPS (DAS FRÜHLINGSOPFER) 
Tanzstück von Mein Hong Lin
16.11.2019 | 19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

17
18

LE SACRE DU PRINTEMPS (DAS FRÜHLINGSOPFER) 
Tanzstück von Mein Hong Lin
18.11.2019 | 19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

19

NULLEINS "01"

Von 26 Januar 2020 16:00 bis 26 Januar 2020 19:00

NULLEINS "01"
26.01.2020 | 16.00 Uhr
Brucknerhaus Linz


NULLEINS

Nulleins steht für Anfang. Nulleins steht für Urknall. Nulleins steht für das allererste Konzert in der erstmals eigenen Konzertreihe des Bruckner Orchester Linz. Nulleins widmet sich programmatisch einer der ersten Sinfonien von Anton Bruckner – der „Nullten“ - die eigentlich die „annullierte Zweite“ in der Chronologie seines Schaffens ist. Bruckner hat diese Sinfonie erst gegen Ende seines Lebens für „null und nichtig“ erklärt und Gott sei Dank nicht vernichtet. Es ist kein Zufall, dass sich Markus Poschner und das BOL genau bei diesem ersten Konzert an die sinfonischen Wurzelwerke begeben. Deutlicher als in den späteren Sinfonien ist hörbar, woher Bruckner kommt. Tanzt im Scherzo der „Nullten“ gar Gioachino Rossini mit Johann Strauss Walzer? Sie können sicher sein, dass bei diesem Konzert nicht nur die Sinfonien erklingen werden und der Chefdirigent das Wort ergreifen wird. Seien Sie dabei, lassen Sie sich überraschen, denn jedem Zauber wohnt ein Anfang inne – jedem Anfang übrigens auch und diesem ganz besonders. Nulleins steht für Zauber.

Programm

Gioachino Rossini Ouverture zu Wilhelm Tell
Hector Berlioz
Ouverture zu Béatrice et Bénédict
Josef Strauss
Sphären-Klänge / Walzer op. 235 (1868) | Ohne Sorgen! / Polka schnell op. 271 (1869)

Anton Bruckner
Sinfonie d-Moll "Nullte" WAB 100

Bruckner Orchester Linz
Markus Poschner Dirigent 

 

 


orchesterbuch.jpg
© 2018 Bruckner Orchester Linz | Webagentur EDBS