MAI
23

Le Nozze di Figaro
Oper von Wolfgang A. Mozart
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

24
25

Der Graf von Luxemburg
Operette von Franz Lehár
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

26
27
28

Mosaik. Kammermusik
AUS DEM SCHATTEN TRETEN
28.05.2022 | 11:00 Uhr
Francisco Carolinum (Landesgalerie Linz)


Musical: Titanic
17:00 Uhr
Großer Saal Musiktheater

29

Familienkonzert Abo8Aufwärts
BELLA ITALIA
29.05.2022 | 11:00 Uhr
Schauspielhaus Promenade

30
31
JUN
01

UNTER DEM GLETSCHER
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

02

Schwanensee
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

03

LA BOHÈME
Oper von Giacomo Puccini
19:30 Uhr
Großer Saal, Musiktheater

04
05

Premiere: Parsifal
Bühnenweihfestspiel von Richard Wagner
17:00 Uhr
Großer Saal Musiktheater

06

Musical: Titanic
17:00 Uhr
Großer Saal Musiktheater

07
08

UNTER DEM GLETSCHER
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

09

Kost-Probe
Dvořáks "Achte"
09.06.2022 | 12:30 Uhr
Brucknerhaus Linz

10

Die eigene Konzertreihe
#VIER: DVOŘÁK 8
10.06.2022 | 19:30 Uhr
Brucknerhaus Linz

11

OÖ. Stiftskonzerte
Die Eröffnung
11.06.2022 | 19:00 Uhr
Marmorsaal Stift St. Florian

12

OÖ. Stiftskonzerte
Die Eröffnung
12.06.2022 | 11:00 Uhr
Marmorsaal Stift St. Florian

13
14

AIDA
Oper von Giuseppe Verdi
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

15
16

Premiere: Parsifal
Bühnenweihfestspiel von Richard Wagner
17:00 Uhr
Großer Saal Musiktheater

17
18
19

Familienkonzert Abo8Aufwärts
BELLA ITALIA
19.06.2022 | 11:00 Uhr
Schauspielhaus Promenade

20

Schwanensee
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

21

UNTER DEM GLETSCHER
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

22

STEFAN MATOUSCH (1948-2018)

Das Landestheater Linz und seine Mitarbeiter/innen trauern um dessen langjähriges Ensemblemitglied Stefan Matousch. Ab der Spielzeit 1998/99 war Stefan Matousch festes Ensemblemitglied des Landestheater Linz. Er verstarb nach schwerer Krankheit am 23. Juni 2018 in den frühen Morgenstunden.

„Wir verlieren mit Stefan Matousch einen Menschen, der seine Begabung, seine Klugheit und sein Wissen um die Facetten des menschlichen Wesens zu einer außergewöhnlichen Schauspiel-Kunst verband, die über viele Jahre die Zuschauer in ihren Bann zog, sie lachen und nachdenklich machte. Er wird uns fehlen.“ Schauspieldirektor Stephan Suschke

Stefan Matousch wurde 1948 in Salzburg geboren und absolvierte am dortigen Mozarteum sein Schauspielstudium. Er folgten Engagements an die Städtischen Bühnen Ulm und ans Theater am Goetheplatz Bremen und Arbeiten mit Kurt Hübner, Klaus Michael Grüber und Rainer Werner Fassbinder. Danach ging Stefan Matousch für ein Jahr auf Reisen durch den mittleren Osten. Nach seiner Rückkehr gründete er in Berlin das Magische Theater in einem ehemaligen Wirtshaus, das mit Goethes Faust eröffnete. Nach erfolgreichen Jahren als Privattheater-Unternehmer folgten Engagements u. a. an die Tribüne Berlin, Grips Theater Berlin, Schillertheater Berlin, Staatstheater Wiesbaden, Schauspiel Bochum, Schauspielhaus Köln, Wuppertaler Bühnen, Nationaltheater Mannheim, Theater Basel, Ruhrfestspiele Recklinghausen, Festspiele Bad Hersfeld und zu Roberto Ciulli ans Theater Mühlheim an der Ruhr mit vielen Auslandsgastspielen. Ab 1997 war Stefan Matousch als ständiger Gast erfolgreich am Theater in der Josefstadt tätig. Arbeiten für Film und Fernsehen entstanden, u. a. mit Harun Farocki, Dieter Wedel und der Film Atmen von Karl Markovics, der den Österreichischen Filmpreis erhielt.

Am Landestheater Linz war er in unzähligen Rollen zu sehen. In den vergangenen Jahren u. a. als Habakuk, Andres und Emerentia in Der Alpenkönig und der Menschenfeind (2016/2017), als Baucantin, Cocarel, Polizist in Das Sparschwein (2016/2017 und 2017/2018), als Uralter Stutzer und Schreinermeister in Niemand (2016/2017), als Stefan Riedl in Das Wasser im Meer (2015/2016), als Frau von Cypressenburg und Plutzerkern in Der Talisman (2015/2016), als Mac und Groschel in Hiob (2014/2015), der alte Ekdal in Die Wildente (2013/2014), Nathan in Nathan der Weise (2010/2011) …

© 2018 Bruckner Orchester Linz | Webagentur EDBS