MAI
23

Le Nozze di Figaro
Oper von Wolfgang A. Mozart
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

24
25

Der Graf von Luxemburg
Operette von Franz Lehár
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

26
27
28

Mosaik. Kammermusik
AUS DEM SCHATTEN TRETEN
28.05.2022 | 11:00 Uhr
Francisco Carolinum (Landesgalerie Linz)


Musical: Titanic
17:00 Uhr
Großer Saal Musiktheater

29

Familienkonzert Abo8Aufwärts
BELLA ITALIA
29.05.2022 | 11:00 Uhr
Schauspielhaus Promenade

30
31
JUN
01

UNTER DEM GLETSCHER
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

02

Schwanensee
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

03

LA BOHÈME
Oper von Giacomo Puccini
19:30 Uhr
Großer Saal, Musiktheater

04
05

Premiere: Parsifal
Bühnenweihfestspiel von Richard Wagner
17:00 Uhr
Großer Saal Musiktheater

06

Musical: Titanic
17:00 Uhr
Großer Saal Musiktheater

07
08

UNTER DEM GLETSCHER
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

09

Kost-Probe
Dvořáks "Achte"
09.06.2022 | 12:30 Uhr
Brucknerhaus Linz

10

Die eigene Konzertreihe
#VIER: DVOŘÁK 8
10.06.2022 | 19:30 Uhr
Brucknerhaus Linz

11

OÖ. Stiftskonzerte
Die Eröffnung
11.06.2022 | 19:00 Uhr
Marmorsaal Stift St. Florian

12

OÖ. Stiftskonzerte
Die Eröffnung
12.06.2022 | 11:00 Uhr
Marmorsaal Stift St. Florian

13
14

AIDA
Oper von Giuseppe Verdi
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

15
16

Premiere: Parsifal
Bühnenweihfestspiel von Richard Wagner
17:00 Uhr
Großer Saal Musiktheater

17
18
19

Familienkonzert Abo8Aufwärts
BELLA ITALIA
19.06.2022 | 11:00 Uhr
Schauspielhaus Promenade

20

Schwanensee
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

21

UNTER DEM GLETSCHER
19:30 Uhr
Großer Saal Musiktheater

22

MARKUS POSCHNER GEWINNT DEN INTERNATIONAL CLASSICAL MUSIC AWARD FÜR BRAHMS SINFONIEN!

 

Das Bruckner Orchester Linz freut sich sehr über eine internationale Auszeichnung
ihres Chefdirigenten Markus Poschner!

 

Der Preis der International Classical Music Awards (ICMA*) für die Kategorie «DVD Performance» wurde der DVD-Box Rileggendo Brahms (veröffentlicht von Sony Classical) verliehen, die vom Orchestra della Svizzera italiana und Markus Poschner realisiert wurde.  Die Produktion enthält alle Sinfonien von Johannes Brahms, in einer besonderen Lesart.

In der Begründung der internationalen Kritikerjury ist zu lesen:
„Brahms Orchesterklang, welcher oft durch die düsteren, spätromantischen Launen des Komponisten begleitet wird, wurde in den herrlichen Aufführungen der vier Sinfonien, gespielt vom Orchestra della Svizzera Italiana,  unter Markus Poschner, neues Leben eingehaucht. Die Gesangsqualität, die Klangtransparenz sowie die Balance der internen Stimmen werden auf beeindruckende Art und Weise in diesen DVDs, aufgenommen im LAC,  wiedergegeben.“

Für diese renommierte und begehrte diskographische Auszeichnung war diese Aufnahme neben Produktionen des Mariinsky Orchestra unter Valery Gergiev und des Lucerne Festival Orchestra unter Riccardo Chailly nominiert. Die Verleihzeremonie der Preise ICMA wird am 6. April in Katowice, in Polen, stattfinden.

*  Die International Classical Music Awards bilden die einzige, wirklich internationale und unabhängige Auszeichnung in der Welt der klassischen Musik. Die Jury besteht aus professionellen Musikkritikern, die den bedeutendsten europäischen Medien angehören (Webseiten, Zeitschriften, Radios): Andante (Türkei), Crescendo (Belgien), Das Orchester (Deutschland), Gramofon (Ungarn), HRT (kroatisches Radio und Fernsehen), IMZ International Music + Media Centre (Österreich), MDR-Kultur (Deutschland), Musica (Italien), Musical Live (Russland), Musik & Theater (Schweiz), Opera (UK), Orpheus Radio (Russland), Pizzicato (Luxembourg), Radio 100,7 (Luxembourg), Resmusica.com (France), Rondo Classic (Finnland), Scherzo (Spanien). www.icma-info.com

© 2018 Bruckner Orchester Linz | Webagentur EDBS