SEP
24
25

KOST-PROBEN #2
BRUCKNERS DRITTE
25.09.2018 | 12.30
Brucknerhaus Linz

26

OÖ-Tour | Teil I
BRUCKNERS DRITTE
26.09.2018 | 19.30
Basilika Maria Puchheim


Die Wand
Kammeroper von Christian Diendorfer
26.09.2018 | 20.00 Uhr
Musiktheater am Volksgarten

27

KONZERT IN BUDWEIS
27.09.2018 | 19.30
Messehalle Budweis

28

BRUCKNERS WAGNER
28.09.2018 | 19.30
Brucknerhaus Linz

29

Die Wand
Kammeroper von Christian Diendorfer
29.09.2018 | 20.00 Uhr
Musiktheater am Volksgarten

30

Tristan und Isolde
Oper von Richard Wagner
30.09.2018 | 17.00 Uhr
Musiktheater am Volksgarten

OKT
01
02
03
04

NATURGEWALT UND KRAFT DES GLAUBENS
Joseph Haydn Die Jahreszeiten
04.10.2018 | 19.30
Brucknerhaus Linz

05
06

Die Wand
Kammeroper von Christian Diendorfer
06.10.2018 | 20.00 Uhr
Musiktheater am Volksgarten

07

Tristan und Isolde
Oper von Richard Wagner
07.10.2018 | 17.00 Uhr
Musiktheater am Volksgarten

08
09
10
11
12
13
14
15

AK-CLASSICS
"SPIEL & DRAMA"
15.10.2018 | 19.30
Brucknerhaus Linz

16
17
18

Die Wand
Kammeroper von Christian Diendorfer
18.10.2018 | 20.00 Uhr
Musiktheater am Volksgarten

19
20
21
22
23
24

WEIT- UND AUSBLICKENDER AUFTAKT INS NEUE JAHR!

Standing Ovations für Markus Poschner und sein Bruckner Orchester Linz beim Neujahrskonzert im Brucknerhaus! Mit Wolfgang Amadeus Mozarts' "Linzer Sinfonie" und Richard Strauss' Alpensinfonie wurde das Jahr 2018 willkommen geheißen!

Presseauszug:

Mozarts "Linzer Symphonie" war beim Neujahrskonzert im Linzer Brucknerhaus eine Gipfelleistung des Linzer Bruckner Orchesters unter Markus Poschner. Und dann die überwältigende Klangpracht der "Alpensinfonie" von Richard Strauss mit prachtvollen Suiten und Naturschilderungen, die zwischen unbeschreiblichen Klangstürmen und poesievollen Andeutungen pendeln.
Balduin Sulzer, Kronen Zeitung OÖ

Es lag gleich zu Beginn über dieser vom Bruckner Orchester höchst ambitioniert gespielten "Linzer Sinfonie" ein Zauber von besonders gelungener Klanggestaltung, der sich dann auch im graziös gestalteten 2. Satz mit Pauken und Trompeten fortsetzte und sich beim Wechselspiel zwischen Holzbläsern und Streichern als herzerfrischender "Landler" entpuppte.
Christine Grubauer, Neues Volksblatt

Da waren keine Schwachstellen, keine Grenzen zu spüren, das Orchester wuchs förmlich über sich hinaus. Markus Poschner hat in diesem riesigen Klangkosmos vor
allem die choreographierende Position eingenommen, und darauf geachtet, dass das, was bei Strauss minutiös vorgegeben ist, ebenso genau umgesetzt wird, und nichts aus der Balance kommt.
Michael Wruss, OÖN

 

VERSÄUMT? KEIN PROBLEM!

Kommen Sie am 23. Jänner um 19:30 Uhr in den Goldenen Saal des Musikverein Wien!

Karten sind HIER erhältlich.


Foto: Reinhard Winkler

 

WIR WÜNSCHEN EIN GUTES NEUES JAHR!

 

 

© 2018 Bruckner Orchester Linz | Webagentur EDBS