JUN
18

Pjotr I. Tschaikowski
Eugen Onegin
18.06.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten

19

Benjamin Britten
Death in Venice
19.06.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten 

20

Wolfgang A. Mozart
Così fan tutte
20.06.2018 | 20.00
Musiktheater am Volksgarten, BlackBox

21
22

Pjotr I. Tschaikowski
Eugen Onegin
22.06.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten

23

MOSAIK #6
23.06.2018 | 16.00
Landesgalerie Linz 


Wolfgang A. Mozart
Così fan tutte
23.06.2018 | 20.00
Musiktheater am Volksgarten, BlackBox

24
25
26

Wolfgang A. Mozart
Così fan tutte
26.06.2018 | 20.00
Musiktheater am Volksgarten, BlackBox

27
28

Pjotr I. Tschaikowski
Eugen Onegin
28.06.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten


Wolfgang A. Mozart
Così fan tutte
28.06.2018 | 20.00
Musiktheater am Volksgarten, BlackBox

29

Johann Strauss
Eine Nacht in Venedig
09.06.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten

30

OÖ. Stiftskonzerte
30.06.2018 | 18.00
Basilika St. Florian 


Wolfgang A. Mozart
Così fan tutte
30.06.2018 | 20.00
Musiktheater am Volksgarten, BlackBox

JUL
01
02

Benjamin Britten
Death in Venice
02.07.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten 

03

Wolfgang A. Mozart
Così fan tutte
03.07.2018 | 20.00
Musiktheater am Volksgarten, BlackBox

04
05

DAS BOL IN PASSAU
05.07.2018 | 19.30
Studienkirche St. Michael, Passau

06

Benjamin Britten
Death in Venice
06.07.2018 | 19.30
Musiktheater am Volksgarten 


Wolfgang A. Mozart
Così fan tutte
06.07.2018 | 20.00
Musiktheater am Volksgarten, BlackBox

07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18

DIE OÖ. STIFTSKONZERTE BEGINNEN

Die OÖ. Stiftskonzerte werden dieses Wochenende mit zwei Konzerten am
Samstag, 9. Juni und Sonntag, 10. Juni feierlich im Marmorsaal des Stiftes St. Florian eröffnet.
Wir freuen uns auf zwei ausverkaufte Konzerte mit Marina Piccinini, Anneleen Lenaerts und Bruno Weil, unseren Ersten Gastdirigenten am Pult des BOL.

DIE ERÖFFNUNG der 45. OÖ. STIFTSKONZERTE

Zur feierlichen Eröffnung der OÖ. Stiftskonzerte in ihrer 45. Saison wird die Brücke hin zu den Anfängen des traditionsreichen Festivals geschlagen, als am 9. Juli 1977 das erste Orchesterkonzert stattfand und das Bruckner Orchester Linz unter Heinrich Schiff Mozarts Sinfonie B-Dur KV 319 spielte, so wie im Jahre 2018 nun unter dem neuen Ersten Gastdirigenten Bruno Weil. Dieser hat sich dem Themenpfad gemäß auch noch für die wohl berühmteste „klassische Sommernacht“ entschieden: Felix Mendelssohns Bühnenmusik zu Shakespeares Komödie, die er noch im selben Jahr niederschrieb, in dem er Shakespeares „Sommernachtstraum“ 1826 gelesen hatte.

Bruno Weil wiederum weist als Principal Guest Conductor des Tafelmusik Baroque Orchestra Toronto zum Musikland “Kanada”, wohin auch die Familie mit Marina Piccinini zog, als das junge Mädchen endlich eine Querflöte bekam. Doch es fand sich kein Flötenlehrer und so unterrichtete es der Trompeter einer Schulband! Ist das vielleicht das Geheimnis von Piccininis unglaublicher Atemtechnik? Für Mozarts Doppelkonzert steht ihr zur Seite Anneleen Lenaerts, die mit Anfang 20 Soloharfenistin der Wiener Philharmoniker wurde und zu den führenden Harfenistinnen zählt. 

Samstag, 09. Juni 2018  | 19.00 Uhr
Sonntag, 10. Juni 2018  |  11.00 Uhr
Stift St. Florian | Marmorsaal
Die Eröffnung. Bruckner Orchester Linz

Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zur Oper „Die Zauberflöte“ KV 620
Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299
Sinfonie B-Dur Nr. 33 KV 319

Felix Mendelssohn Bartholdy
Ein Sommernachtstraum, Bühnenmusik op. 61 (Scherzo, Notturno und Hochzeitsmarsch)
 
Anneleen Lenaerts Harfe
Marina Piccinini Flöte
Bruno Weil Dirigent
 
Fotos: Marco Borgreve | Tafelmusik | Marco Borgreve
 

 

NÄCHSTER TERMIN:

DIE BRUCKNER SINFONIE. MARKUS POSCHNER

Im Sport würde man salopp sagen: Er hat einen Lauf. In der Musik klingt das naturgemäß etwas anders: nämlich wunderschön!

Markus Poschner kam – und übertraf alle Erwartungen. In seiner ersten Saison als neuer Chefdirigent des Bruckner Orchesters Linz eilte er von einem Paukenschlag zum nächsten, sei es am Konzertpodium oder auf der Opernbühne im Orchestergraben: Alles, was der gebürtige Münchner dirigierte, wurde bejubelt. Nun, zum Abschluss dieses famosen ersten Jahres ist es nur eine logische Folge, welches Stück bei den OÖ. Stiftskonzerten erklingen wird: Anton Bruckners 9. Sinfonie, an der der Komponist fast zehn Jahre lang bis zu seinem Tod 1896 arbeitete. Markus Poschner leitet ein entfesseltes BOL – für den Griff nach den Sternen in der Stiftsbasilika St. Florian.

 

Samstag, 30. Juni 2018  | 18.00 Uhr
Stift St. Florian  | Basilika
Die Bruckner Sinfonie. Markus Poschner

Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 9 d-moll

Markus Poschner Dirigent
 
Einführungsvortrag:
Stift St. Florian  |  Zimmer "St. Florian"
Mag. Katharina Maurer Moderation

Mehr: OÖ. Stiftskonzerte

© 2018 Bruckner Orchester Linz | Webagentur EDBS