KALENDER

Das große Abonnement
23.02.2017 - 19:30, Linz

Akademiekonzert
05.03.2017 - 11:00, Linz


zum Konzertkalender >>

AKTUELLE BILDER
zur Bildergalerie >>
AKTUELLE PUBLIKATIONEN

SOCIAL MEDIA
  • Facebook Bruckner Orchester
  • Twitter Bruckner Orchester
  • Youtube Bruckner Orchester
  • Wikipedia Bruckner Orchester

Eine Tourbilanz die sich wahrlich sehen lassen kann!
Neun Konzerte. Acht Konzerthallen. Über 10.000 Besucherinnen.

Mit dem neunten und somit letzten Konzert beendete das Bruckner Orchester Linz am Sonntag, den 12. Februar 2017 die dritte und bisher erfolgreichste USA-Tournee unter der Leitung von Dennis Russell Davies.

Insgesamt reisten 101 MusikerInnen mit einem achtköpfigen Team über den Zeitraum von 17 Tagen quer durch Amerika, legten unglaubliche 22.400 km zurück und spielten vor mehr als 10.000 BesucherInnen.
Die Reise führte das Bruckner Orchester Linz in acht verschiedene Konzerthallen von der Carnegie Hall in New York über das Harris Theatre in Chicago bis nach Kalifornien, wo das letzte Konzert an der bekannten Stanford University stattfand.
Über die gesamte Konzertreise hinweg durften sich die MusikerInnen über ein begeistertes Publikum freuen, die das Bruckner Orchester Linz nach jedem Konzert mit stehenden Ovationen und Jubelrufen verabschiedeten. Die Uraufführung von Philip Glass’ 11. Sinfonie sowie Gastauftritte der dreifachen Grammy-Preisträgerin Angélique Kidjo sowie des Geigenvirtuosen Robert McDuffie und des Landestheater Linz - Baritons Martin Achrainer machten die Auftritte auch für die MusikerInnen zu etwas Besonderem.

Obwohl solch eine Tournee durchwegs anstrengend und mit viel Arbeit verbunden ist, kehrt das Bruckner Orchester Linz kollektiv glücklich und stolz nach Hause zurück, wo bereits der Orchestergraben am Linzer Musiktheater darauf wartet, die Geschichte um die schöne Prinzessin Salome musikalisch mitzugestalten.


Standing Ovations in der New Yorker Carnegie Hall!
Foto: Tom Mesic
carnegiehall
theessentialbruckner_BANNER
Gerd GrochowskiDas Landestheater Linz und das Bruckner Orchester Linz trauern um GERD GROCHOWSKI.

Der deutsche Bassbariton Gerd Grochowski, der als Wotan in Richard Wagners Opernzyklus Der Ring des Nibelungen im Musiktheater von 2013 bis 2015 für Furore sorgte, verstarb überraschend am 16. Jänner 2017.

Mit Gerd Grochowski verlieren wir einen wunderbaren Menschen und großartigen Sänger, der über eine brillante Technik verfügte, die es ihm ermöglichte nicht nur im schweren Wagner-Fach, sondern auch bei Bachs h-moll-Messe zu bestehen. Spät hatte er sich entschlossen, doch noch auf eine Solisten-Karriere zu setzen und hatte damit durchschlagenden Erfolg, denn er hat von der New Yorker MET über die Staatsoper Berlin bis zur Mailänder Scala an allen großen Häusern gesungen.
In Linz hatten wir die Chance, für ihn bahnbrechende Partien zu erarbeiten und aufzuführen: Hier sang er mit dem Bruckner Orchester seinen ersten konzertanten „Ring des Nibelungen“ (2004 -2007), d.h. die beiden Wotane und den Wanderer, und dann diese Partien in seinem ersten szenischen „Ring“ im neuen Linzer Musiktheater (2013-2015); ein Erfolg, der ihn im vergangenen Sommer zum ersten Mal zu den Bayreuther Festspielen führte.
Wir verlieren einen großen Künstler und Freund, der mit seinem warmen Timbre und seinem stets freundlichen und ausgeglichenen Wesen eine echte Bereicherung für alle war, die das Glück hatten, mit ihm gemeinsam auf der Bühne stehen zu dürfen. Foto: Bettina Stöß

GMD Dennis Russell Davies
für das Landestheater Linz und das Bruckner Orchester



test 
Das Orchesterbuch
Die Saison 2016.17!



Hier geht´s zum Download

Wir freuen uns auf den designierten Chefdirigenten des Bruckner Orchesters Markus Poschner.


Er wird ab der Saison 2017.18 den Dirigentenstab von Dennis Russell Davies übernehmen.

test
Credit: Bremer Philharmoniker