KALENDER

Musik der Meister
09.12.2016 - 19:30, Wien

Weihnachten mit dem Bruckner Orchester
11.12.2016 - 11:00, Linz


zum Konzertkalender >>

AKTUELLE BILDER
zur Bildergalerie >>
AKTUELLE PUBLIKATIONEN

SOCIAL MEDIA
  • Facebook Bruckner Orchester
  • Twitter Bruckner Orchester
  • Youtube Bruckner Orchester
  • Wikipedia Bruckner Orchester

Demnächst im Konzert:

 
MUSIK DER MEISTER

Freitag, 09.12.2016
19:30 Uhr Musikverein Wien

Programm
JOSEPH HAYDN SINFONIE C-Dur Nr. 30 Hob. 1:30 "Alleluja"
BENJAMIN BRITTEN Ceremony of Carols, Procession. "As dew in Aprille", "This Little Babe"
BÉLA BARTÓK Fünf Kinderlieder-Chorwerke für Kinderchor und Kammerorchester
PETER ILJITSCH TSCHAIKOWSKY Suite aus dem Ballett "Der Nussknacker" op.71a
HELY HUTCHINSON A Carol Symphony
OTTO NICOLAI Weihnachtsouvertüre über den Choral "Vom Himmel hoch, da komm ich her"

KINDER- UND JUGENDCHOR DES LANDESTHEATERS LINZ
URSULA WINCOR Einstudierung
DENNIS RUSSELL DAVIES Dirigent 




A CEREMONY OF CAROLS
Weihnachten mit dem Bruckner Orchester Linz


Sonntag, 11.12.2016
11:00 Uhr Brucknerhaus Linz

Wenn Tschaikowskys Nussknacker erklingt, kann Weihnachten nicht mehr weit sein. Das Bruckner Orchester Linz präsentiert die schönsten Weihnachtsmelodien und sorgt gemeinsam mit dem Kinder- und Jugendchor des Landestheaters Linz für weihnachtliche Vorfreude. Lassen auch Sie sich von den romantischen Klängen verzaubern.


Programm
JOSEPH HAYDN SINFONIE C-Dur Nr. 30 Hob. 1:30 "Alleluja"
BENJAMIN BRITTEN Ceremony of Carols, Procession. "As dew in Aprille", "This Little Babe"
BÉLA BARTÓK Fünf Kinderlieder-Chorwerke für Kinderchor und Kammerorchester
PETER ILJITSCH TSCHAIKOWSKY Suite aus dem Ballett "Der Nussknacker" op.71a
HELY HUTCHINSON A Carol Symphony
OTTO NICOLAI Weihnachtsouvertüre über den Choral "Vom Himmel hoch, da komm ich her"

KINDER- UND JUGENDCHOR DES LANDESTHEATERS LINZ
URSULA WINCOR Einstudierung
DENNIS RUSSELL DAVIES Dirigent
Weihnachten mit dem Bruckner Orchester


DER NUSSKNACKER

Freitag, 16.12.2016
19:30 Uhr Musiktheater am Volksgarten - Wiederaufnahme
PETER ILJITSCH TSCHAIKOWSKY

Ballett von MEI HONG LIN
Musik von Peter Iljitsch Tschaikowsky
MEI HONG LIN Inszenierung
DENNIS RUSSELL DAVIES Musikalische Leitung


Der Nussknacker


DER WOLKENMACHER
Ein Familienkonzert mit dem Bruckner Orchester Linz
Sonntag, 18.12.2016 11:00 Uhr und 15:30 Uhr, Brucknerhaus Linz


Musik von GEORG WIESINGER
MANUEL RUBEY Sprecher
GEORG WIESINGER Sprecher
GEORG ROT Dirigent


Für Kinder ab 6 Jahren
„Schicksal“: Henze - Larcher - Beethoven

Schicksal, Karma, Kismet:
Die Vorstellung, dass Ereignisse im Leben eines Menschen von göttlichen Mächten oder einer spirituellen Vorhersehung bestimmt sind, ist ein universales, Kulturen und Jahrhunderte überspannendes Thema.
Das Bruckner Orchester widmete sich in zwei Konzerten im November diesem „Mythos einer höheren Gewalt“: Basierend auf Beethovens berühmter und viel rezipierter Fünfter Sinfonie, der „Schicksalssinfonie“, präsentierte GMD Dennis Russell Davies erneut ein spannend zusammengestelltes Konzertprogramm.

Neben Beethoven wurden außerdem Hans Werner Henzes letzte Komposition überhaupt, die Ouvertüre zu einem Theater aus dem Jahr 2012, sowie der Vokalzyklus für Tenor und Orchester, A Padmore Cycle, von Thomas Larcher - gesungen von Julian Prégardien - zur Aufführung gebracht. Beide Werke erfuhren sowohl beim Konzert im Brucknerhaus Linz als auch im Musikverein Wien ihre wahrlich gelungene Österreichische Erstaufführung!


Brucknerhaus BOLBrucknerhaus BOL
Brucknerhaus BOL
Fotocredit: Andreas Röbl Fotografie



test Das neue Orchesterbuch ist da!


Am Dienstag, den 07.06.2016 findet um 10:00 Uhr die Pressekonferenz zur Saison 2016.17 statt. Dennis Russell Davies, Uwe Schmitz-Gielsdorf und Heribert Schröder stellen den neuen Spielplan des Bruckner Orchesters vor, Albert Landertinger stellt die Aktivitäten von MOVE.ON, der Orchesterwerkstatt vor.


Hier geht´s zum Download

Tourneebericht in Bildern und Botenberichten

Das Bruckner Orchester in England und Schottland Im April war das Bruckner Orchester seit langem wieder einmal auf Tournee – dieses Mal zog es die 95 Musikerinnen und Musiker nach „Great Britain“, um dort fünf Konzerte in vier Städten innerhalb von nur sechs Tagen zu spielen! Ausgerechnet am 90. Geburtstag von Queen Elizabeth II., am 21. April 2016, gab das Bruckner Orchester sein erstes Konzert auf britischem Boden. Das Orchester würdigte den besonderen Festtag seines Gastgeberlandes mit einer Geburtstagsüberraschung für die Queen und spielte das Stück „Morris Dance“ des walisischen Komponisten Edward German. Musikalisch außerdem im Gepäck: Natürlich eine Bruckner Sinfonie (die „Sechste“) und ein großes sinfonisches Werk von Philip Glass, die „Symphony No. 9“! -- „Dennis Russell Davies ließ Bruckners 6. Sinfonie mit sechs Kontrabässen und famosen Bläsern krachen, dass die „Bravos“ auf die Bühne flogen.“ (OÖN) „Der zweite Londoner Auftritt des Orchesters geriet zum Siegeszug. Der aus Singapur stammende Pianist Melvyn Tan veredelte Beethovens viertes Klavierwerk zum melancholischen Ereignis. Dass es etliche Besucher nicht mehr auf den Sitzen hielt und sie im Stehen applaudierten, hatte die meisterhafte Orchester-Interpretation von Philip Glass' Symphony No. 9 verursacht. Derartige Glass-Vermittlung gelingt nur Dennis Russell Davies.“ (OÖN) -- Es ist für ein Orchester, das sich mit den besten Klangkörpern Mitteleuropas misst, unverzichtbar, sich auch auf internationalen Konzertpodien zu beweisen. Dieser Herausforderung haben wir uns erfolgreich gestellt, zudem haben wir bei einem Empfang in der österreichischen Botschaft sowie bei einer Pressekonferenz vor britischen Journalisten vom Kulturland Oberösterreich berichtet! --„Das Bruckner Orchester ist zurück unter den herausragenden kulturellen Botschaftern Oberösterreichs.“ (OÖN)

test
Cadogan Hall . Foto: Reinhard Winkler

test
Cadogan Hall . Foto: Reinhard Winkler

test
Warwick Arts Centre . Foto: Reinhard Winkler

test
Usher Hall . Foto: Reinhard Winkler



Wir freuen uns auf den designierten Chefdirigenten des Bruckner Orchesters Markus Poschner.


Er wird ab der Saison 2017.18 den Dirigentenstab von Dennis Russell Davies übernehmen.

test
Credit: Bremer Philharmoniker