KALENDER

Musik der Meister
31.01.2015 - 19:30, Wien

Ak Classics
11.02.2015 - 19:30, Linz


zum Konzertkalender >>

AKTUELLE BILDER
zur Bildergalerie >>
Webcam Baustelle
Opernhaus am Volksgarten


zur Dokumentation der Baugeschichte
AKTUELLE PUBLIKATIONEN

SOCIAL MEDIA
  • Facebook Bruckner Orchester
  • Twitter Bruckner Orchester
  • Youtube Bruckner Orchester
  • Wikipedia Bruckner Orchester



MUSIK DER MEISTER

1908 komponierte Maurice Ravel fünf Kinderstücke über Märchenthemen für die Kinder seines Freundes Cyprien Godebski. In dieser Sammlung Ma mère l'oye (dt. Mutter Gans) bewies er die unnachahmliche Fähigkeit, den Zauber kindlicher Erzählkunst einzufangen und mit großem Gespür für Dramaturgie zusammenzustellen. Drei Jahre später entschloss sich Ravel nicht nur dazu das Werk für großes Orchester zu bearbeiten, er erweiterte Ma mère l'oye noch um zwei Sätze und orchestrale Zwischenspielen zu einem siebenteiligen Ballett, mit dem er bei der Urraufführung 1912 im Théâtre des Arts in Paris einen überwältigen Erfolg landete.

César Francks Karriere nahm so manch eigentümliche Wendung: Früh wurde er als neues Wunderkind gepriesen und von seinem Vater in eine Kariere als Klaviervirtuose gedrängt. Erst als sich die Erfolge nicht so richtig einstellen wollten, befasst sich Franck im Studium mit der Komposition und verdiente sich als Musiklehrer seinen Unterhalt. Später übernahm er mehrere Organistenstellen in Paris und widmete sich erst in den letzten 20 Jahren seines Lebens wieder dem Komponieren. In diesem Lebensabschnitt entstanden seine bedeutendsten Werke, wie die D-Moll Sinfonie und eben die Sinfonischen Variationen für Klavier und Orchester. Solistin des Abends ist die chinesische Pianistin Jang Yiang, mit der das Bruckner Orchester bereits zum zweiten Mal gemeinsam musiziert.

test
Foto: Yang Jiang

Mozarts große g-Moll Sinfonie bedarf eigentlich keiner Einführung mehr. Es ist eines der Werke, das besonders aus dem großartigen Schaffen des Salzburger Meisters herausragt. Hervorzuheben ist dennoch, dass, wie so oft bei Programmen von Dennis Russell Davies nicht die allgemein bekannte zweite Fassung zu Gehör gebracht wird, sondern die ursprüngliche Fassung, in der Mozart beispielsweise auf die Farbe der Klarinetten vollkommen verzichtet hatte. Mit der Vierzigsten startet das Bruckner Orchester eine lose Reihe an Konzerten über dies und die kommende Spielzeit, in denen jeweils einer der letzten fünf großen Sinfonien Mozarts als Hauptwerk gespielt werden.


Maurice Ravel Ma mère l'oye
César Franck Sinfonische Variationen für Klavier und Orchester
Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonie Nr. 40 in G-Moll KV 550 1. Fassung

Yang Jiang Klavier
Dennis Russell Davies Dirigent

MUSIK DER MEISTER
SAMSTAG 31.01.2015 19.30 Uhr
MUSIKVEREIN WIEN. Großer Saal






Hier finden Sie die Beiträge des Bruckner Orchesters
aus dem Theatermagazin des Landestheater Linz zum Download

testtesttesttesttest
 
September          Die Konzertsaison 2014.15
Oktober              Interview Dante Anzolini
November           Interview Christoph Sietzen / Bruckner Hier und Jetzt
Dezember           KOMM, FAHR AUF‘S LAND MIT MIR
Jänner                MITTEN IN DER MUSIK



Musiker des Bruckner Orchesters feiern Erfolge beim ARD-Musikwettbewerb


Christoph Sietzen, Akademist des Bruckner Orchesters, hat beim renommierten ARD Musikwettbewerb den 3. Preis im Fach Schlagzeug gewonnen. Wir gratulieren herzlich!

test

Das Ketos Quintett erreichte die zweite Rune des Wettbewerbs in der Kategorie "Bläserquintett". Das Ensemble besteht aus Musikern des Bruckner Orchesters und des Bühnenorchesters der Wiener Staatsoper.
Anneliese Fuchsluger, Flöte; Andreas Mendel, Oboe; Herbert Hackl, Klarinette; Bernhard Krabatsch, Fagott; Peter Dorfmayr, Horn

test

Wir freuen uns sehr über die Erfolge!!!